Wir trauern um die Opfer aus Jemen

Zwei der in Jemen getöteten Frauen waren Studentinnen der Bibelschule Braake mit denen wir uns sehr verbunden fühlen. Durch die Liebe von Jesus waren sie bereit diese Gefahren auf sich zu nehmen. Sie dürfen jetzt mit ihren eigenen Augen den sehen, der auch für sie das Leben gelassen hat. Ihr Leben war nicht umsonst, sondern zur Ehre des Königs der Könige.
Betet bitte mit (wer beten kann) für die Angehörigen und Freunde der getöteten Frauen um Trost und Kraft. Auch, dass sich die vielen Unklarheiten schnell aufklären und die verbleibenden Vermissten lebend aus der Sache rauskommen.
Hier die Meldung von der Webseite der Bibelschule Braake:
Bibelschule Brake trauert um Studentinnen
Mit tiefer Bestürzung haben wir die Nachricht vom
Tod unserer Studierenden Anita G. und Rita S. aufgenommen. Unser Mitgefühl gilt in dieser schweren Stunde in besonderem Maße den Angehörigen, Freunden und ehemaligen Kollegen. Anita G. und Rita S. waren Studierende des dritten Jahrgangs unserer Ausbildungsstätte. Aufgrund ihres ausgeprägten sozial-diakonischen Engagements entschieden sie sich für ein Praktikum im Jemen. Dort brachten sie sich als Kurzzeitmitarbeiter von „Worldwide Services“ im Krankenhaus von Saada in die medizinische Versorgung der Bevölkerung ein.
Wir verlieren mit Anita G. und Rita S. zwei engagierte Studentinnen, die mit ihrer Liebe zu Gott und den Menschen ein Vorbild waren. Wir werden ihr Andenken in Ehren halten.
Chris

2 Gedanken zu “Wir trauern um die Opfer aus Jemen

Schreibe einen Kommentar