Postmoderne ade

Der Witz ist dass der Postmodernismus eigentlich schon tot ist, aber die Frommen graben ihn wieder aus. Das war auch mit dem Rationalismus so, dem das unerklärliche Auftreten Napoléons den Todesstoss gab, aber der theologische Vulgärrationalismus lebte noch Jahrzehnte weiter. Wann werden wieder Christen Ideenschmiede?
http://hanniel.ch/2014/12/16/rueckblick-2014-vier-dinge-die-mich-beschaeftigten

Ein Gedanke zu “Postmoderne ade

  1. Dieses Statement ist für mich eine der wichtigsten Erkenntnisse der letzten Monate, deshalb vielen Dank an hanniel. Sind wir doch mal ehrlich: Wo in unserer Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Religion wird ein echter postmoderner Ansatz gelebt? Wenn man genau hinschaut stellt man fest, dass es vor allem in religiösen Bereich darüber viel diskutiert und geschrieben wird, aber wo wird dieser im Alltag wirklich sichtbar? Deshalb wird es aus meiner Sicht immer wichtiger zum biblischen Evangelium, wo noch nicht erfolgt, zurückzukehren. Ein Festhalten an den fundamentalen Glaubensgrundsätzen, die in der Reformation neu zum Leuchten gekommen sind, ist unerlässlich

Schreibe einen Kommentar