Der Chanukka-Leuchter vor der neuen Synagoge in München

bild026.jpgbild022.jpg

Chanukka bedeutet so viel wie „Weihe“ und erinnert an eine dunkle Zeit in der Geschichte des jüdischen Volkes. Dieses Fest dauert acht Tage und erinnert an den Sieg der (164 v. Chr.) Makkabäer über die Armee von Antiochus Epiphanes, eine Zeit, als Gott sein Volk durch die heroischen Taten einer kleinen Gruppe jüdischer Guerillakämpfer bewahrte und beschützte. Der Chanukka-Leuchter ist nicht identisch mit der Menora, da die Menora an den großen goldenen Leuchter in Jerusalem erinnert und nur sieben Arme hat.

Ein Gedanke zu “Der Chanukka-Leuchter vor der neuen Synagoge in München

Schreibe einen Kommentar